Schmerzen in der Kniekehle

Wenn Sie selbst schon einmal Schmerzen in der Kniekehle hatten, wissen Sie, wie unangenehm dies ist. Es sind nicht nur die Schmerzen, welche stören, sondern auch die eingeschränkte Bewegungsfreiheit und die damit verbundene Behinderung in alltäglichen Situationen. Schmerzen in der Kniekehle haben unterschiedliche Ursachen und können auf verschiedene Arten behandelt werden.

Schmerzen in der Kniekehle – so treten sie auf

Die Kniekehle ist der Bereich auf der Rückseite eines Beines, der sich zwischen Ober- und Unterschenkel befindet. Dies ist auch der Bereich, der dabei hilft, ein Bein anzuwinkeln, so zum Beispiel beim Gehen oder beim Treppensteigen. Wenn Sie Schmerzen in der Kniekehle haben, kann dieses unangenehme Empfinden auf verschiedene Weisen auftreten. Zum einen besteht die Möglichkeit eines Stechens in diesem Bereich. Eine weitere Variante des Schmerzes ist eine Ausstrahlung in anliegendes Gewebe. Das heißt, Sie könnten den Schmerz womöglich im unteren Bereich des Oberschenkels und im oberen Teil des Unterschenkels spüren. Des Weiteren kann es vorkommen, dass sich das unangenehme Gefühl in die Seiten ausbreitet.

Knieschmerzen loswerden

Schmerzen in der Kniekehle und ihre Ursachen

Nicht selten sind Sportverletzungen die Ursache für den Schmerz im Bein. Entweder haben Sie sich überlastet oder nicht richtig aufgewärmt. Andernfalls kommt es mit steigendem Alter auch zu Verschleißerscheinungen. Ein Schaden oder eine Verletzung am Meniskus ist ebenfalls nicht auszuschließen. Der Meniskus ist ein halbrunder Knorpel im Gelenk hinter der Kniescheibe. Können Sie eine Sportverletzung als Ursache für die Schmerzen in der Kniekehle ausschließen, besteht die Gefahr durch eine Zyste. Eine solche Zyste bildet sich meist infolge eines Unfalls. Mit fortschreitendem Alter steigen auch die körperlichen Gebrechen. Oft erleiden Patienten Rheuma (Schmerz im Bewegungsapparat und in Gelenken). Rheuma im Knie kann ebenfalls für die Schmerzen in der Kniekehle verantwortlich sein.

Haben Sie bereits an einer Kniearthrose gelitten, kann die Behinderung der Kniekehle als Folge der Krankheit entstehen. Eine gefährliche Erkrankung ist Thrombose. Ein Patient, der Thromben in sich trägt, läuft zudem Gefahr eines Herzinfarktes. Die Blutgerinsel hindern das Blut, flüssig und ungehindert durch die Gefäße geleitet zu werden. Ein Schmerz entsteht, da die Gefäße verstopft sind. Auch die Blutkanäle des Knies können betroffen sein und für Schmerzen in der Kniekehle sorgen. In aller Regel nehmen Sie die Schmerzen als stechend, manchmal auch als ziehend war. Diese machen sich durch normales Anwinkeln des Knies oder durch anderweitige Belastung bemerkbar.

Schmerzen in der Kniekehle – so sollten Sie handeln

Je nachdem, auf welche Auslöser das Leiden zurückzuführen ist, gehen Sie unterschiedliche Möglichkeiten der Behandlung ein. Wenn Sie den Schmerz auf sportliche Belastung zurückführen können, ist eine längere Pause unabdingbar. Ihr Körper ist in diesem Moment überlastet. Weiterer Sport könnte eine Heilung weit hinauszögern und die Situation unter Umständen verschlimmern. Wichtig hierbei ist, dass Sie das Knie komplett ausheilen lassen, bevor Sie sich erneut sportlich betätigen. Sollten die Schmerzen in der Kniekehle plötzlich auftreten, beispielsweise durch längere einseitige Belastung (etwa Gartenarbeit), sollten Sie sich ebenfalls seine Ruhepause gönnen. Um den Körper während der Regenerationsphase zu unterstützen, können Sie Sportsalben auf die Stelle auftragen. Das Mittel lindert den Schmerz und hilft beim Auskurieren. In diesem Fall wird der Schmerz lediglich ein oder zwei Tage anhalten. Haben Sie selber noch keine Ursache für die Erkrankung feststellen können, ist unverzüglich ein Notarzt zu kontaktieren.

Schmerzen in der Kniekehle durch Belastung – so beugen Sie vor

Krankheitsbedingten Kniekehlschmerzen können Sie kaum entgegenwirken. Ein gesundheitsbewusster Lebensstil durch ausgewogene Ernährung, einer ausreichenden Trinkmenge sowie der Verzicht auf Genussmittel hilft jedoch beim Gesunderhalten Ihres Körpers. Um Schmerzen in der Kniekehle infolge von Sport und Überlastung zu vermeiden, sind Kniebeugen empfehlenswert. Auch wenig belastender Sport, zum Beispiel schwimmen, hilft bei der Vermeidung der Schmerzen.