Knieschmerzen beim Beugen und Strecken

Vielleicht sind Sie auch von Knieschmerzen beim Beugen oder Strecken des Beines betroffen. Sie kennen diesen stechenden Schmerz, der es ihnen teilweise nicht erlaubt weiter zu gehen und jedes Treppensteigen wird zur Tortour. Diese Schmerzen können viele Ursachen haben und es einige Ursachen die sehr häufig vorkommen. Eine der häufigsten Ursachen bei Knierschmerzen beim Beugen und Strecken der Beine sind ein Knorpelschaden und zwar tritt dieser Knorpelschaden an der Kniescheibe auf.

Knieschmerzen loswerden

Knieschmerzen beim Beugen deuten auf einen Defekt des Knorpelgewebes im Knie hin

Man versteht darunter, bei diesem Schaden der Kniescheibe, eine Art Aufweichung des Knorpelgewebes. Die Festigkeit ist verändert, die für die Funktionalität dieses Knorpel in diesem Bereich wichtig ist. Der Knorpel sitzt an der Unterseite der Kniescheiben und bei diesen Symptomen ist das Gewebe dieses Knorpel zerfasert. Dies geht einher mit einer drohenden Arthrose, die sich über das Kniegelenk ausbreitet. Es handelt sich dabei um ein Frühstadium und die Fachbezeichnung ist Chondromalazie, genau Chondromalazie der Patella. Landläufig wird solch ein Knie auch Läuferknie genannt und diese Bezeichnung wird aber auch beim iliotibiale-Band Syndrom benutzt. Deshalb sind beide Symptome ungefähr gleich gelagert und in beiden Fällen kommt es zu Knieschmerzen beim Beugen und Strecken.

Knieschmerzen beim Beugen sind ein Indikator für diese Erkrankung und eine Entzündung

Das Auftreten der Knieschmerzen ist meist dann wenn das Kniegelenk belastet wird, beispielsweise beim Treppen Auf- oder Abstieg. Genauso kann es beim in die Hocke gehen zu diesen Schmerzen als Symptom kommen. Die Beugestellung ist das auslösende Moment was diesen Schmerz begünstigt und auch zu diesen unangenehmen Erscheinungen führt, der Betroffene fühlt sich aufgrund des Schmerz nicht mehr in der Lage zu gehen oder zu stehen. Als Indikatorprüfung kann man einmal versuchen das Knie auf der aufgelegten Hand zu Beugen, wenn es dann zu Knirschgeräuschen kommt, kann ein Betroffener davon ausgehen, dass der Knorpel beschädigt ist. Dieser Defekt ist dann der Auslöser für diese Knieschmerzen beim Beugen. Wenn diese Erkrankung weiter fortgeschritten ist, kann es bei plötzlicher Belastung sogar dazu kommen, dass das Kniegelenk nachgibt.

Die Diagnose Knieschmerzen beim Beugen und was passiert dann?

Bei dieser Erkrankung gehen Entzündungen dem Gesamtbild einher, dass heißt es liegt auch gleichzeitig eine Entzündung vor, wenn diese Schmerzen auftreten. Was ist nun zu tun, als erste Linderung. Zunächst sollte ein Betroffener das Kniegelenk schonen und dafür sorgen, dass das Knie nicht unbedingt übermäßigen Belastungen ausgesetzt wird. Dieses Ruhen und Schonen ergibt sich schon aus der Schmerzsituation bei Knieschmerzen beim Beugen und Strecken. Die Behandlung dieser Symptome sollte ein Facharzt übernehmen und in den meisten Fällen ist eine physikalsische Schmertherapie heilend bei Knieschmerzen beim Beugen. Natürlich als invasives Mittel gibt es auch eine Operationsmöglichkeit, die sehr wirksam ist und die Knieschmerzen beim Beugen und Strecken gänzlich heilt.

Knieschmerzen loswerden